05.08.2011

Saskia Ludwig: „Bürger als Partner verstehen!“

Anhörung: Zukunft Flughafen Brandenburg


CDU Brandenburg an der Havel

In zahlreichen Gesprächen mit Vertretern der Brandenburger Bürgerinitiativen in den vergangenen Monaten wurde der Landesvorsitzenden Dr. Saskia Ludwig immer wieder deutlich, dass die Landesregierung nach wie vor die berechtigten Anliegen der Bürger nicht Ernst nimmt. Das gilt ganz besonders für die durch den Flughafen BER betroffenen Anwohner.

Saskia Ludwig dazu: „Die CDU Brandenburg steht ganz klar für einen wirtschaftlichen Flughafen in Brandenburg. Dies kann jedoch nur gelingen, wenn Bürger transparent und ehrlich mit einbezogen werden und als Partner verstanden werden. Die Platzeck-Regierung ist dazu offensichtlich nicht willens oder fähig.

Wir wollen durch die Anhörung erfahren, was die Bürgerinitiativen erwarten, wenn der BER im Juni 2012 in Betrieb geht. Für uns ist es entscheidend, die Betroffenen mit ihren Forderungen ernst zu nehmen, sie anzuhören und den Sachverstand der Initiativen in die Diskussion einzubringen.“

Deshalb haben wir die Brandenburger Bürgerinitiativen, die gegen den Fluglärm und andere Folgen aus dem Flugbetrieb des BER eintreten, zu einer Anhörung eingeladen:

Ort:                            Hotel Seebad-Casino, Am Strand 1 in 15834 Rangsdorf
Datum:                     22. August 2011
Uhrzeit:                    19.00 Uhr

 

Nach oben